Gesenkte Therapiekosten und verbesserter Apotheken-Service für medizinisches Cannabis

  • Beitrags-Kategorie:Alle / News
You are currently viewing Gesenkte Therapiekosten und verbesserter Apotheken-Service für medizinisches Cannabis

WMG-Pharma hat sich im Laufe des aktuellen Geschäftsjahres als Garant für Versorgungssicherheit und stabile Therapiekosten im Bereich Cannabis basierter Arzneimittel erwiesen. Das Frankfurter Unternehmen importiert seit 2020 Cannabisblüten und Cannabisextrakte für medizinische Zwecke aus der Europäischen Union gemäß der Guten Vertriebspraxis der Europäischen Union (“EU-GDP”). Neben Cannabis basierten Arzneimitteln bietet WMG Pharma auch medizinische Hilfsmittel wie den brandneuen “Mighty Medic Plus” zur inhalativen Anwendung von Cannabis an.

Neue Lieferung Supreme 18/1 ist eingetroffen

Mit seiner eigenen Produktlinie Supreme ermöglicht WMG-Pharma Apotheken eine lückenlose Versorgung der Patienten sowie immer weiter sinkende Therapiekosten. 

Die neue Charge Supreme 18/1 ist gerade frisch eingetroffen und zeichnet sich mit 17,8% THC/ < 0,1% CBD und dank standardisierter Produktion auch bei der aktuellen Lieferung durch langfristig stabile Wirkstoffwerte aus. Supreme 18/1 wird  in Dänemark aus dem Cultivar “White Widow” gewonnen. “White Widow” ist ein sativa-dominanter Hybride, der gemäß EU-GMP-Richtlinie angebaut und weiterverarbeitet wird. Supreme 18/1 kann ab sofort in den handelsüblichen Packungsgrößen oder auch als Bulk-Ware über die neu gestaltete Homepage bestellt werden – egal ob telefonisch, online oder per Fax. 

Neu gestaltete Homepage mit aktuellen Studien und Infos für Fachkreise

WMG-Pharma will die Therapiemöglichkeiten mit Cannabis basierten Arzneimitteln mithilfe innovativer Produkte wie der neuen Supreme-Reihe, die 2022 weiter wachsen wird, verbessern. Das Unternehmen ist dabei ständig bemüht, im Rahmen seiner Bemühungen Kosteneffizienz sowie Kundenservice zu optimieren sowie die neuesten Entwicklungen zu medizinischem Cannabis für Fachkreise zur Verfügung zu stellen.

Auf der neu gestalteten Homepage finden Apotheken und Arztpraxen im Fachbereich jetzt die allerneuesten Informationen zur Verordnung von Cannabis basierten Arzneimitteln, neuen Therapieansätzen, sowie eine Übersicht der aktuellsten Studien zu medizinischem Cannabis. Daneben finden Ärzt*innen und Apotheken zahlreiche Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zum Thema medizinisches Cannabis mit dem jeweiligen CME-Punktewert.

Bestellungen können Sie gerne über unseren Online-Shop, per Mail: info@wmgpharma.de oder per Fax an 06105 9638499 senden.

Diese Nachricht ist auch auf Apotheke AdHoc erschienen